.
  • Darauf freuen wir uns

    Fußball Regionalentscheid

    Nach den guten Leistungen bei den letzten Turnieren freut sich die Schulmannschaft auf den Regionalentscheid am 16. Mai in Bensheim. Leider wird es in diesem Jahr nur ein "Miniturnier" geben. Durch die Umwandlung von einem Hallenturnier in ein Freiluftturnier haben sich neben der Seebergschule nur die Wichernschule und die Gustav-Heinemann-Schule angemeldet. Trotzdem ist unsere Mannschaft hochmotiviert und wird versuchen, die Leistung des letzten Jahres zu bestätigen.
    Es besteht die berechigte Hoffnung, dass der Regionalentscheid durch den "Boykott" vieler Schulen in diesem Jahr, 2019 wieder als Hallenturnier ausgetragen wird.


    Kunstausstellung im Fürstenlager

    Am 26. Mai können im Fürstenlager Bensheim Auerbach tolle Kunstobjekte begutachtet werden. Unter dem Dach der Kunstfreunde Bergstraße haben Schüler der Seebergschule, der Schillerschule, der Hemsbergschule und der Kirchbergschule ein gemeinsames Kunstprojekt durchgeführt. Die Ergebnisse werden nun im Fürstenlager ausgestellt.
    Begleitend findet ein buntes Unterhaltungsprogramm statt und natürlich ist auch für die Verpflegung bestens gesorgt. Die Schulen freuen sich auf interessierte Besucher.




    Das ist leider schon vorbei


    Der Traum der drei Bäume - ökumenischer Ostergottesdienst

    Vom Frühlingsanfang war am 20.03. in Mörlenbach bei Schnee und Minusgraden nicht viel zu merken , doch kurz vor 10.00 Uhr trafen die Seebergschüler in St. Bartholomäus zum ökumenischen Ostergottesdienst ein. Nils zündete die Kerze an, Kevin machte den Eröffnungston mit der Klangschale. Mittlerweile fühlen die Jungs und Mädchen sich schon immer richtig heimisch in der Kirche und beim Gottesdienst.
    Nach Musik, Worten aus den Psalmen und dem Ostergruß gab es dieses Jahr eine etwas andere Ostergeschichte zu sehen und zu hören. Das Team, Diakon Martin Huber, Gemeindepädagogin Anke Thürigen und Schulpfarrerin Alexandra Neserke hatten der Gottesdienstgemeinde die alte Geschichte „Der Traum der drei Bäume“ mitgebracht. Der Text machte deutlich, dass Wünsche manchmal ganz anders in Erfüllung gehen, als wir es uns erhoffen und vorstellen. Und die Geschichte spannte den Bogen von Weihnachten bis Ostern, in für die Kinder und Jugendlichen einprägsamen Bildern und Worten.
    Mit Bewegungen zu „Gott hält die ganze Welt in seiner Hand“, Fürbitten mit Gebärden und einem Segen für die Oster- und Ferienzeit ging ein fröhlicher Schulgottesdienst zu Ende und es dauerte noch einige Schokolämmchen, Gespräche und Erkundungsgänge lang, bis auch die Letzten wieder durch das Schneetreiben Richtung Seebergschule unterwegs waren.


    Tage der offenen Tür

    Die Öffentlichkeit hatte an beiden Standorten an Tagen der offenen Tür die Möglichkeit, sich über die Arbeit der Seebergschule zu informieren. Die Gäste staunten über die vielfältigen Materialien, die für die Bereiche Deutsch,  Rechnen und Sachunterricht zur Verfügung stehen, um einen individuell an die Schülerinnen und Schüler angepassten Unterricht zu gewährleisten.

    Neben den klassischen Unterrichtsfächern, die natürlich auch an der Seebergschule von großer Bedeutung sind, wurden auch die vielen besondere Förderangebote, wie z.B. das Heilpädagogische Begleiten mit dem Pferd, der Mofakurs und die vielfältigen Möglichkeiten zur Unterstützten Kommunikation vorgestellt. Zusätzlich zu der Vorstellung der unterschiedlichen Arbeitsbereiche fanden auch Schüleraufführungen auf dem Großtrampolin, Theateraufführungen und die Vorführung der Arbeit der Schulhunde statt, die großen Anklang fanden.

    Standort Mörlenbach
    zur Bildergalerie: Foto anklicken

    Standort Bensheim
    zur Bildergalerie: Foto anklicken

    Seebergritter erobern das Alsbacher Schloss

    Grundstufenschüler des Standortes Bensheim wurden für einen Tag zu "Seebergrittern". Sie lernten das Leben auf einer Burg kennen, durften Bogen schießen, den Turm besteigen, Hufeisen schmieden, die Burg besichtigen und vieles mehr. Es war für alle ein sehr erlebnisreicher schöner Vormittag! Danke an Familie Seiche und den Förderverein des Alsbacher Schloßes für diesen tolle Event!

    zur Bildergalerie: Foto anklicken

    Schulkinowochen

    Wie jedes Jahr besuchten alle Grund-/Mittelstufenklassen aus Bensheim, während der stattfindeten SchulKinoWochen in Hessen, am Montag den 05.03. das Luxor Kino in Bensheim! Dort wurde der Film „Pettersson und Findus“  „kleiner Quälgeist-große Freundschaft“ angesehen.
    Mit großer Vorfreude fuhren die Schüler am Morgen direkt mit ihren Schulbussen zum Luxorkino. Dort angekommen wurde noch schnell ein kleines Frühstück eingenommen bevor es in den Kinosaal ging. Dort genossen alle die Vorführung des beliebten Kinderbuches von Sven Nordquist!
    Die Grund-/Mittelstufenklassen aus Mörlenbach hatten sich bei ihrem Kinotag in Weinheim für den Film "Die kleine Hexe" entschieden. Auch dieser Film gefiel den Schülern sehr gut.

    zur Bildergalerie: Foto anklicken

    Tri-Tra-Trulala-Theater an beiden Standorten

    Mitmachen statt nur zuschauen! Teil der Aufführung sein statt passiver Betrachter! Dass Marionettentheater viel mehr als Fernsehen und Video bieten kann, bewies Ute Späth mit ihrem Tri-Tra-Trulalla-Theater an beiden Standorten der Seebergschule eindrucksvoll.
    Indem sie auf alle Zwischenrufe einging und die Schüler immer wieder mit viel Wortwitz in das Stück einbezog (er)lebten die Schüler die Geschichte  intensiv mit. So wurden es spannende, aufregende und wundervolle Vormittage für alle.

                                                                                             


    Faschingsfeiern

    Auch in diesem Jahr wurde in der Faschingszeit kräftig gefeiert. Am 02.02.18 fand an beiden Standorten eine große Faschingsfeier statt. Viele Cowboys, Indianer, Prinzessinnen, ... tanzen und sangen, es gab Polonaisen durch die Schulhäuser und natürlich wurde ganz viel gelacht.
    Zusätzlich nahm die gesamte Haupt - und Berufsorientierungsstufe aus Mörlenbach und die Tanzgruppe aus Bensheim an der Faschingsparty der bhb am 09.02.18 im Bürgerhaus Mörlenbach teil. Hierbei traten beide Standorte mit Tänzen auf und ernteten hierfür verdienten Applaus.
                                                                              Standort Mörlenbach und bhb
                                                                                    Standort Bensheim   
                
    zur Bildergalerie: Foto anklicken


    Fußballspiel der Schüler gegen die Lehrer

    Ein Standortevent der besonderen Art erfolgte am 06.02.18 in Mörlenbach. Die Fußballschülermannschaft trat gegen eine Lehrermannschaft an. Der gesamte Standort kam für dieses Spiel in die benachbarte Weschnitztalhalle und feuerte die Mannschaften an. Mit einem "Warm-up" für Spieler und Zuschauer wurde die Stimmung zusätzlich befeuert, anschließend verkündete die Hallensprecherin die Mannschaftsaufstellungen.
    Dann ging es endlich los! Die Anfangsphase wurde eindeutig von der Lehrermannschaft dominiert, schnell ging sie mit 1:0, später sogar mit 2:0 in Führung. Als das 3:0 fiel schien das Spiel bereits gelaufen, doch mit dem Pausenpfiff erziele Demo den Anschlusstreffer zum 1:3. In der zweiten Halbzeit machte die Schülermannschaft viel Druck und konnte durch Riza auf 2:3 verkürzen. In dieser Druckphase ergaben sich für die Lehrer gute Konterchancen. Schülertorwart Kevin verhinderte aber mit mehreren spektakuläre Paraden das vierte Gegentor, das wohl eine Vorentscheidung bedeutet hätte. In der Nachspielzeit konnte der Ausgleich nur durch ein Handspiel der Lehrer verhindert werden, so dass es Siebenmeter und die große Chance zum Ausgleich gab. Leider wurde dieser vergeben, so dass die Lehrermannschaft den Sieg über die Zeit retten konnte.
    Eines war aber nach diesem tollen Spiel allen sofort klar: Es wird ein Rückspiel geben!!!